TV Külte – HSG Wildungen/Friedr./Bergh.

TV Külte - Hsg Wildungen/ Friedr./ Bergheim

18. Januar 2020

Weibliche Jugend D

16:12

Halbzeitstand

29:26

Endstand

Mit hoher Motivation und Siegeswillen gingen unsere Mädels am Samstag Nachmittag in das erste Spiel nach der Winterpause gegen die HSG Wildungen/Friedr./Bergheim. 

Den besseren Start erwischte die Mannschaft des TV Külte, wo Lina Cerqueira den ersten Treffer erzielen konnte. Durch gute Zusammenarbeit in der Abwehr und ein gelungenes Tempospiel, konnte sich der TVK zum 11:5 (10‘) absetzen. Nachdem die HSG die Time-Out Karte legte (14‘), gab es einen kleinen Bruch im Spiel der Külter und die Gäste kamen bis auf zwei Tore heran. Dennoch bewahrte unsere Torhüterin Nele Wöllenstein einen kühlen Kopf und stellte Ihr Können unter Beweis. Durch einen gehaltenen 7-Meter und schnelles Umschalten, konnte Ida Lefringhausen noch den Halbzeitstand von 16:12 erzielen.

Nach der Halbzeit hieß es noch einmal zwanzig Minuten alles geben! Durch mehr Aggressivität in der Abwehr und geklaute Bälle konnten wir uns durch Maja Fischer und Ida Lefringhausen einen kleinen Puffer von 5 Toren herausarbeiten. Trotzt allem schlichen sich immer wieder kleine Fehler und Konzentrationsschwächen ein, denn wirklich Absetzen konnten wir uns von der HSG nicht. Immer wieder fand die 10-Fache Torschützin Marie Helen Albus der HSG einen Weg durch die Abwehr und glich zum 26:26 in der 38. Spielminute aus. Jetzt hieß es, welche Mannschaft bewahrt die Ruhe und holt sich den Sieg? Durch einen verwandelten 7-Meter von Maja Fischer, konnten wir uns mit einem Tor absetzen. Nele Wöllenstein rettete uns vor einem Ausgleich, so dass wir noch einmal die Chance im Angriff nutzen konnten. Durch ein schönes Anspiel von Alina Lefringhausen, nutzte Liv Schnare die Chance und erzielte ihr viertes Tor in diesem Spiel. Durch gute Abwehrarbeit konnte der TVK sich auch noch den letzten Ball sichern und schaltet schnell in den Angriff um. In dem letzten Angriff erzielte Ida Lefringhausen per direkt verwandelten Freiwurf den Endstand von 29:26 und beendete hiermit das Spiel.

In hektischen Momenten Ruhe bewahren, eine gute Mannschaftsleistung und Teamgeist, genau das habt ihr wiedereinmal gezeigt. Macht weiter so, Mädels! Wir sind stolz auf euch!

Unsere Torschützinnen

Schreibe einen Kommentar