+++ Aus im Achtelfinale für das Külter E-Soccer Team +++

Nach einem spannenden Achtelfinale gegen Rosenthal I war Schluss für das Külter Team im E-Soccer Sparkassen Cup Waldeck-Frankenberg.

Man verabschiedete sich jedoch mit durchaus guten Leistungen aus einem gelungenem Turnier. Das Team bedankt sich dafür bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg und kündigte bereits an, im kommenden Jahr erneut teilnehmen zu wollen.

Im ersten Spiel unterlag Hendrik Fingerhut (FC Bayern) dem Rosenthaler Jan-Philip Lay (Manchester United) mit 2:5. Das Ergebnis ging in Ordnung, wenn gleich im Resultat etwas zu hoch ausgegangen.

Das zweite Spiel ging an den TV Külte, der mit Adrian Kann (Fc Liverpool) gegen Adrian Hiepe (England) 5:2 gewann.
Nach einer ausgeglichenen 1. Halbzeit (2:2), konterte er aus einer guten Abwehr mit schnellen Angriffsläufen seinen Gegner mehrfach aus.

Im Spiel drei unterlag Heinrich Wachs (St Pauli) Steven Schellenberg (Fc Bayern) mit 1:5.
Höhere Effizienz des Gegners und teilweise sehr unglückliche Gegentore für Heinrich ließen ihn am Ende deutlich verlieren.

Schreibe einen Kommentar