Mit freundlicher Unterstützung durch:

PartyserviceKahlhöfer

mJD: TV 08 Külte – HSG Hessisch Lichtenau/Großalmerode 21:13 (9:5)

Am vergangenen Samstag war die HSG Hessisch Lichtenau/Großalmerode zu Gast in der Nord-Waldeck-Halle in Külte. Das Hinspiel konnten wir nach einen etwas holprigen Start mit 16:12 gewinnen. Obwohl wir diesmal unsere beiden Maik`s krankheitsbedingt ersetzen  mussten, war das Ziel klar: Ein Sieg vor heimischer Kulisse.

Wie schon in den voran gegangen Partien, taten wir uns zu Beginn schwer, was möglicherweise die Folge der nötig gewordenen Umstellungen am Kreis und im Rückraum war. Der Angriff lief zunächst nicht so richtig rund. Die Pässe wurden zu langsam gespielt und es mangelte am Spiel ohne Ball.  Die Abwehr hingegen stand gut, auch wenn hier noch die Spritzigkeit und die Konzentration fehlten. So war es nicht verwunderlich, dass die HSG das erste Tor in diesem Spiel erzielen konnte. Bis Mitte der ersten Halbzeit konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. Erst nach dem 5:5 stabilisierte sich unser Spiel. Die Abwehr stand jetzt besser und es wurden wiederholt Pässe des Gegners abgefangen. Im Angriff wurden wir sicherer. Vor allem aus dem Rückraum konnten wir tolle Tore erzielen. Dennoch wurden viele Chancen nicht genutzt.

Mit einem 9:5 Halbzeitstand ging es in die Kabine. Hier wurden die Fehler der Anfangsphase analysiert und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt. Die Spieler sollten sich mehr konzentrieren und ihre Möglichkeiten besser nutzen.

Motiviert ging es in die zweite Spielhälfte. Obwohl die geplante „schnelle Mitte“ nicht funktionierte, konnte der erste Angriff erfolgreich abgeschlossen werden. Die HSG konnte im Gegenzug noch einmal auf vier Tore verkürzen, aber wir kontrollierten von nun an das Spiel. Die Abwehr stand sicher. Es wurde gut verschoben und konsequent in 1 gegen 1 Situationen gegengehalten.  Omid zeigte am Kreis ein klasse Spiel. Auch Niklas im Tor war wieder ein sicherer Rückhalt. Im Angriff gelangen uns nun schön herausgespielte Tor und wir konnten uns nach einem 14:6 und 19:7 deutlich absetzen. Hier sind besonders Jinda mit  ihren starken 1 gegen 1 Zweikämpfen, sowie Christian und Felix zu erwähnen. Aber auch Ben, in seinem ersten Punktspiel, zeigte eine tolle Leistung und konnte seinen ersten Torerfolg feiern.

Alle anwesenden 13 Spieler wurden eingesetzt. Dadurch ging der Spielfluss etwas verloren und unsere Gäste konnten vier Tore in Folge erzielen. Dennoch konnten wir am Ende einen sicheren 21:13 Heimsieg feiern.