Mit freundlicher Unterstützung durch:

Charly

TSG Wilhelmshöhe-TV Külte 24:17 (15:8)

Anzeigetafel 20170319 200550

Wir wollten an die super Leistung von letzter Woche anknüpfen aber dies gelang
uns nicht im Geringsten. Allein die Anzahl der technischen Fehler sollte uns die
2 Punkte kosten.
Wilhelmshöhe begann mit einem konsequenten 4:2-Angriff gegen den wir einfach zu passiv waren.

Die beiden Kreisläufer rissen immer wieder unser Deckungszentrum
auseinander und gaben so ihren starken Rückraumschützen, meist Tobias Kranz, die
Möglichkeiten gezielt abzuschließen. Wir waren in der ersten Halbzeit immer zu
spät und zu passiv an der größten Gefahr des Gegners, nämlich den Angreifer mit
Ball.
Im külter Angriff lief es nicht viel besser. Die Chancen waren zwar da aber zu
oft scheiterte man am Kassler Schlussman. Wir wollten den Angriff strukturiert
aufbauen und gestalten wie es gegen Baunatal der Fall war aber man verfiel
wieder zu oft in alte Muster. Man schloss aus Halbchancen ab oder unvorbereitet
was einfach zu wenig war gegen den gegnerischen Torhüter.
Die Schlussphase konnten wir etwas besser gestalten. Wir stellten die Deckung um
und hatten mehr Erfolg als zuvor wodurch auch Sven Kirchner im Külter Tor noch
einmal Aufwind brachte was aber nichts mehr ausmachte.