HSG Wesertal - TV Külte 18:21 (5:11)

Anzeigetafel 20161211 220927

Unser erstes Auswärtsspiel der Rückrunde führte uns zur HSG Wesertal. Da wir das Hinspiel vor heimischem Publikum sicher gewannen, hatten wir uns einen Sieg fest vorgenommen. In Halbzeit eins versuchten wir aus einer stabilen Abwehr heraus uns einen sicheren Vorsprung für die zweite Spielhälfte zu erarbeiten.

Obwohl uns das mit 5:11 gelang, zeigten sich erneuen im Angriff, aber diesmal auch in der Abwehr, ungewohnte Schwächen. Durch unkonzentriertes Agieren  gelang es den Wesertalern immer wieder zum Torwurf zu gelangen. Dank eines gut aufgelegten Niklas Knocks im Külter Tor, wurden einige Chancen der Gastgeber vereitelt. Im Angriff wurden wieder viele Tormöglichkeiten nicht genutzt. Es wurde zu unplatziert, zu überhastet oder aus ungünstigen Positionen geworfen. Zudem hatte der Torwart des Gastgebers einen guten Tag und vereitelte eine Vielzahl unserer Würfe.

Im zweiten Abschnitt wollten wir unsere sichere Führung weiter ausbauen. Das uns das aber nicht gelang, lag in erster Linie am erneut unkonzentrierten Abwehrverhalten und der jetzt schnellen Spielweise der Gastgeber. Uns ging oft in der Rückwärtsbewegung die Zuordnung verloren, auch die schwache Spielweise im Angriff setzte sich fort. Folgerichtig wurden die Gastgeber immer stärker und wir hatten große Mühe, unseren Vorsprung zu halten. Dank einiger guter Einzelaktionen von Mike Erkmann und Felix Marscheider, die jeweils 5 Tore erzielten,  konnten wir aber einen knappen Vorsprung behaupten und als Sieger die Heimreise antreten. Leider konnten wir heute den jüngeren Spieler nicht ganz so viele Einsatzzeiten geben, wie wir uns das vorgenommen hatten. Weitere vier Spieler trugen sich als Torschützen ein.

Besonders hervor zu heben ist  das angenehme Auftreten der Verantwortlichen des Gastgebers, die sehr gute Spielleitung der Schiedsrichterin und die ausgesprochen faire Spielweise beider Mannschaften.