TV Külte - TSG Wilhelmshöhe 24:33 (13:15)

Anzeigetafel 20161120 162056

Viel vorgenommen, nichts umgesetzt.
Zum Heimspiel gegen Wilhelmshöhe lief alles schief. Es hat nichts funktioniert. Die ersten 10 Minuten liefen für Külte, doch dann schlich sich eine Einstellung ein, mit der man kein Spiel gewinnen kann!

Vielleicht wurde der Gegner unterschätzt da Wilhelmshöhe mit nur einem Auswechselspieler anreiste. Die Gäste spielten ihren Stiefel einfach runter und hatten damit Erfolg. Külte hatte in der Abwehr immer wieder das Nachsehen weil in der Abwehr jegliche Absprache fehlte. So konnte der Gast oft und einfach ihren Kreisläufer einbinden wodurch mindestens ein Strafwurf resultierte.

Im Angriff wurde nur aus dem Stand agiert und der ball quer gespielt. Es wurde jedem Zweikampf aus dem Weg gegangen und versucht aus Halbchancen zum Abschluss zu kommen wodurch der starke Gästetorhüter einfaches Spiel hatte. Einzig Sven Ammenhäuser scheute nicht den Kampf anzunehmen und wurde folgedessen in Manndeckung genommen. Es lief nicht mehr viel in Halbzeit 2 außer das ein oder andere Tor aus der zweiten Reihe.

Külte schaffte es nicht innerhalb von 50 Minuten sich auf den Gegner einzustellen, der durchaus eine absolut lösbare Aufgabe war und verlor das Spiel auch in dieser Höhe verdient. Angesichts des derzeitigen Tabellenplatzes muss in den nächsten Spielen eine andere Einstellung und Disziplin an den Tag gelegt werden!