HSG Wesertal- TV Külte 24:28 (8:12)

Anzeigetafel 20160410 132409

Mit einem gut aufgelegten Maurice Voye im Tor begannen wir das Spiel
unkonzentriert. Das ganze Spiel über war unser Torwart neben der sehr guten
Schiedsrichterin aus Heiligenrode, der einzige Lichtblick.


Die Abwehr, mit Christian Fritsch auf der vorgezogenen Position der 5/1-
Deckung, funktionierte ganz zufriedenstellend. Den bulligen Kreisläufer der
Gastgeber hatten wir größtenteils im Griff, was uns im Hinspiel nicht gelang.
Im Angriff passten wir uns dem Gegner komplett an. Es wurde ohne Druck und
Bewegung gespielt. Die Gastgeber brauchten sich nicht viel bewegen in der
Deckung. Bei uns fehlte jeder Wille und jegliche Freude sich zu bewegen. Das
Angriffsspiel war nur durch Einzelaktionen erfolgreich.
Nach der Halbzeit eine kleine Kehrtwende. Wir nahmen uns vor uns von den
schwachen Wesertalern entscheidend abzusetzen. Der Ball wurde schneller nach
vorn gebracht und es wurde druckvoller gespielt.
Nach einer 6-Tore-Führung kam wieder der Schlendrian rein so dass Wesertal
nochmal kurzzeitig aufschließen konnte.
Trotz der miserablen Chancenverwertung durch vieler Pfostentreffer und
gehaltener Würfe, konnte sich jeder in die Torschützenliste eintragen.