TV Külte - HSG Hofgeismar/Grebenstein 20:12 (9:5)

Damen Bzl. A
Anzeigetafel 20160320 081703

Ohne Sandra Merhof, Sandra Felgentreter und Carolin Ehl traten die Külter Damen
ihr letztes Heimspiel an.
Der TV Külte begann in der Abwehr sehr konzentriert und schaffte es den Gegner
unter Druck zu setzten und so Fehlpässe zu provozieren oder zu schnellen
Abschlüssen bzw. Abschlüssen aus schlechter Position zu bewegen.
Im Angriff allerdings agierten die Damen des TVK viel zu hektisch und
unüberlegt, sodass es in den ersten Minuten keiner Mannschaft gelang ein Tor zu
erzielen.

Hofgeismar ging nach 4 min dann zwar mit 1:0 in Führung, doch auf Külter Seite
hatte Petra Schultheis einen sehr guten Tag erwischt und konnte gleich zu Beginn
3 Tore in Folge erzielen.
So konnten sich die Volkmarserinnen gleich etwas absetzen, obwohl im Angriff
immer noch viele Bälle durch technische Fehler leichtfertig vergeben wurden. Da
die Abwehr an diesem Tag aber wieder deutlich besser funktionierte als in den
vergangenen Spielen, die Haupttorschützin der Gäste gut in Schach gehalten
werden konnte und Nadine Obermeier im Tor auch noch einige Bälle entschärfen
konnte, ging man mit einem 9:5 Halbzeitstand in die Kabine.

In Halbzeit 2 sorgten Elisabeth Boos und Andrea Jost durch ihre Treffer dafür,
dass man sich gleich zu Beginn auf 13:6 absetzen konnte. Der TVK agierte weiter
konzentriert in der Abwehr und hatte dort auch während des gesamten Spiels keine
Schwächephase, einzig der Schiedsrichter sorgte mit seinen übertrieben und
schnell vergebenen 2-min-Strafen dafür, dass die Volkmarserinnen noch mehr in
der Abwehr arbeiten mussten, da sie dann häufig in Unterzahl spielten.
Auch wenn die Gäste jetzt eine härtere Gangart anlegten und ebenfalls oft
rausgestellt wurden, ließ der TV Külte sich nicht beirren und kämpfte einfach
weiter.

In der 51. Minute bekam dann Elisabeth Boos dann eine rote Karte nach der 3.
Zeitstrafe, allerdings führte auch dies zu keinem Bruch im Spiel.
Durch Treffer von Andrea Jost, Simone Wiedersprecher und Sophia Hesse, die ihre
Sache im rechten Rückraum gut machte, begab sich der TVK dann auf der Siegerstraße.

Torschützen: Sophia Hesse, Simone Wiedersprecher, Petra Schultheis,
Elisabeth Boos, Andrea Jost