Mit freundlicher Unterstützung durch:

EnergyGlas

Hauptsache gewonnen

Damen Bezirksliga A
TV Külte - HSG Fuldatal/Wolfsanger II 18:16 (7:7)

Anzeigetafel 20160124 133830

Weiterer Erfolg für die TV-Damen. In einem ihrer schwächsten Saisonspiele kam Külte zu einem schwer erkämpften Sieg, der wie bereits im Hinspiel knapp ausfiel. Die Gäste erwiesen sich als Mannschaft, die der Heimsieben einfach nicht liegt. Nur durch eine geschlossene Energieleistung der gesamten Mannschaft und enormen Willen konnte der Heimerfolg sichergestellt werden.

Die Gäste hatten den besseren Beginn für sich und lagen nach 5 Minuten mit 3:1 in Front. Bereits hier zeichnete sich ab, dass die Kreisläuferin aus Fuldatal nur schwer zu halten war. Elisabeth Boos und Petra Schultheis standen hier vor einer Herkulesaufgabe, die ihre ganze Aufmerksamkeit verlangte. Im Angriff wurden klare Tormöglichkeiten vergeben, so dass sich zur Pause keine Mannschaft absetzen konnte.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit ging Külte bis zur 38. Minute durch 3 Tore in Folge in Führung. Michaela Fritsch hatte die ebenfalls starke Halblinke der HSG nun gut im Griff und lies sie nur noch wenig zur Entfaltung kommen. So richtig absetzen konnte sich der TV aber nie, dafür war die Fehlwurfquote im Angriff einfach zu hoch. Nach 60 Minuten stand ein 2 Tore Erfolg für die Heimmannschaft auf der Anzeige und dies zählte am heutigen Tag.

Trainer Jürgen Mosch: „Meine Mannschaft hat heute zwar nicht sonderlich gut gespielt, aber der Kampfgeist und der Willen das Spiel zu gewinnen, war unverkennbar. Es gibt halt solche Tage, an denen nicht viel gelingt. Hauptsache die Punkte sind in Külte geblieben. Trotz vieler Fehler hat meine Mannschaft sich nie aufgeben und am Ende den Erfolg erzwungen. Kompliment hierfür.“

Külte spielte mit folgender Mannschaft: Nadine Obermeier und Sandra Merhof im Tor, Kerstin Gottmann, Sophia Hesse, Silke Gottmann,  Sandra Felgentreter, Michaela Fritsch, Simone Wiedersprecher,  Petra Schultheis, Elisabeth Boos,  Andrea Jost und Svenja Mosch