Niederlage im Derby

Damen Bezirksliga A
HSG Twistetal II - TV Külte 27:23  (11:13)

Anzeigetafel 20151220 095333

Zum letzten Spiel in diesem Jahr musste Külte zum Derby nach Twistetal reisen. Wohl wissend, das es eine knifflige Aufgabe werden würde, wollte der TV mit Erfolg ins neue Jahr gehen. Doch am Ende kam es anders.

Nach dem Anpfiff bestimmten zunächst die Gäste das Spiel und gingen bis zur 12. Minute 6:3 in Führung. Diese hielt durch zum Teil kluges Aufbauspiel bis zur Halbzeitpause. Bei den TV-Damen zeichneten sich jedoch bereits in dieser Phase des Spieles Schwächen im Abwehrverhalten ab. Das sollte sich in der zweiten Hälfte noch negativ für sie auswirken.

Die HSG kam mit großem Kampfgeist aus der Kabine zurück und konnte nach dem Ausgleich in der 42. Spielminute auf 3 Tore davon ziehen.  Der TV versuchte zwar dagegen zu halten, aber dies gelang zum Ende hin immer weniger. Erschwerend kam hinzu, dass die Gäste 5 2-Minuten-Strafen und 7 7-Meter gegen sich erhielten, die Gastgeberinnen erhielten lediglich 3 Siebenmeter gegen sich.

Insgesamt zeigten die Külter Damen zum Jahresabschuss eine ihrer schwächeren Saisonleistungen. Dabei erreichten lediglich Torhüterin Anna Dzillak und Carolin Ehl ihre Normalform.

Trainer Jürgen Mosch: „Twistetal hat die Begegnung insgesamt verdient gewonnen. Meine Mannschaft hat sich leider während des Spiels immer mehr die Fäden aus der Hand nehmen lassen um gegen die hoch motivierten Gastgeberinnen gewinnen zu können.  Aber dieses Spiel ist kein Beinbruch für uns, denn meine Damen haben in dieser Halbserie mehr erreicht, als wir vorher erwartet haben.“

Külte spielte mit folgender Mannschaft: Nadine Obermeier und Anna Dzillak im Tor, Kerstin Gottmann, Sophia Hesse, Silke Gottmann, Sylvia Kunz, Sandra Felgentreter, Michaela Fritzsch, Simone Wiedersprecher, Petra Schultheis, Elisabeth Boos, Carolin Ehl, Andrea Jost und Svenja Mosch

Die Damen  wünschen allen Freunden der Mannschaft besinnliche Feiertage und ein gutes Neues Jahr 2016. Wir freuen uns auf Eure Unterstützung bei den nächsten Spielen.