Damen Bzl. A: HSG Hofgeismar/Grebenstein - TV Külte 11:22 (5:10)

Anzeigetafel 20151122 211009
Nächster Sieg der TV-Damen in Grebenstein, der jedoch schwerer zustande kam, als die Gäste gedacht hatten. Die Heimmannschaft, die mit vollem Kader dieses Spiel bestritt, kam besser in die Begegnung.

Zu Beginn ging die HSG mit 2 : 0 und 3 : 1 in Führung und Külte begann mit zahlreichen Fehler. Hier machte sich das Fehlen der Spielrinnen Michael Fritsch, Anna Dzillak, Carolin Ehl und Leila Thiemann bemerkbar. Erst Mitte der ersten Hälfte gelang es den Gästen sich ein wenig abzusetzen und mit 5 Toren in die Halbzeitpause zu gehen.
Die mahnenden Worte in der Halbzeit fruchteten zunächst nicht. Hofgeismar konnte nach 36. Minuten den Rückstand auf 3 Tore verkürzen. Erst als Petra Schultheis und Elisabeth Boos wieder trafen und die Abwehr durch eine kurze Deckung der besten Angreiferin von Sandra Felgentreter besser stand, wurde der Vorsprung kontinuierlich ausgebaut.
Trainer Jürgen Mosch: „Wir haben gewonnen und bleiben weiter vorne dran. Das ist wichtig. Wie der Erfolg erzielt wurde, darüber spricht später keiner mehr. Trotz teilweise nicht guter Leistungen wurde der Tabellenachte am Ende sicher in Schach gehalten.“
Külte spielte mit folgender Mannschaft: Nadine Obermeier und Sandra Merhof im Tor, Silke Gottmann, Kerstin Gottmann, Sylvia Kunz, Sandra Felgentreter, Simone Wiedersprecher, Petra Schultheis, Elisabeth Boos, Sophia Hesse und Svenja Mosch