Mit freundlicher Unterstützung durch:

HEWE

Männer I: TV Külte-HSG Fuldatal/Wolfsanger II 24:25 (12:15)

Die Fulataler begannen entschlossen und angagiert. Sie zeigten den Willen, das Spiel zu gewinnen.
Die Backhaus-Sieben wurde dagegen auf dem falschen Fuß erwischt. Von der guten Leistung aus dem ersten Spiel war nichts zu sehen. Die technischen Fehler in der ersten Halbzeit
häuften sich. Wir sind nach dem 2:3 in der Anfangsphase das ganze Spiel über einem Rückstand hinterhergelaufen.

Wir haben die Sache nicht clever gelöst. Unser Angriff erzielte nicht den gewollten Erfolg, somit wurde zu oft die Brechstange ausgepackt und verfrüht der Torabschluss gesucht. Statt
die Möglichkeiten mit gewohntem schnellem Druckspiel zu schaffen, wurde sich nur immer in kraftraubenden Einzelsituationen versucht, welche nicht den Erfolg brachten.
In der Abwehr ein ähnliches Bild. Der schnelle und gut organisierte Angriff der Fuldataler riss die külter Deckung mit einfachen aber effektiven Handlungen des öfteren auseinander wodurch dann
spätestens die Außenspieler frei zum Wurf kamen.

In diesem Spiel hatte kein Külter Normalform, einzig Torwart Sven Kirchner der in der zweiten Halbzeit mit vielen guten Paraden ein schlimmeres Ergebnis verhinderte. Zu allem Übel
passten sich die Schiedsrichter der Leistung an, die mit dem kompletten Spiel überfordert waren. Dies zeigte eine rote Karte gegen ein Fuldataler Spieler in der ersten Halbzeit, der nach
Rücksprache in der Pause, in der zweiten Halbzeit wieder eingesetzt werden durfte.