Mit freundlicher Unterstützung durch:

HEWE

Vorbericht: Weibliche C-Jugend - TV Hersfeld

Am Sonntag, den 19.11.2017, steht unser zweites Heimspiel an diesem Wochenende an. Die Partie wird um 15 Uhr in der Kreissporthalle Korbach angepfiffen. Der Gegner ist der Tabellenvierte TV Hersfeld.

Wir erwarten gegen den TV ein schweres Spiel. Bereits in der Qualifikation trafen wir auf die Gäste. Damals hatten wir leider das Nachsehen. Erschwerend kommt noch dazu, dass wir bereits am Vortag spielen müssen. Daher hoffen wir, dass sich die Spielerrinnen schnell regenerieren können und trotzdem ihre Leistung zeigen. Wichtig wird dabei sein, die gegnerische Spielerin Hannah Berk in den Griff zu bekommen. Wenn uns das gelingt und wir im Angriff geduldig bis zur guten Möglichkeit spielen, wird es für den TV Hersfeld schwer Punkte mitzunehmen.

Um an unsere Leistungsgrenze zu kommen, brauchen wir auch diesmal wieder eure Unterstützung!

Bis dahin, eure weibliche C-Jugend

Vorbericht: Weibliche C-Jugend - HSG Hungen/Lich

Am kommenden Samstag, den 18.11.2017 um 15:45 Uhr, erwarten wir die HSG Hungen/Lich in der Nordwaldeckhalle Külte.
Die Gäste konnten alle neun Spiele gewinnen. Besonders beeindruckend war das Ergebnis gegen den Tabellenzweiten die wJSG Dittershausen/Waldau/Wollrode, welche sie mit 38:30 besiegen konnten. Somit ist klar, dass die HSG als Favorit in die Partie gehen wird. Dennoch können wir mit dem Selbstvertrauen aus der Partie gegen Hüttenberg die nächste Aufgabe angehen. Wenn wir in dieser Partie an unsere Leistungsgrenze gehen können, wird auch der Tabellenführer Probleme bekommen sein Spiel durchzuziehen.

Wir hoffen, dass viele Zuschauer den Weg in die Nordwaldeckhalle Külte finden, um uns bei diesem schweren Spiel zu unterstützen.

Bis dahin, eure weibliche C-Jugend

mJA BolN: JSG Dreiburgenstadt Felsberg - JSG Twistetal/Külte 20:35 (10:20)

Ohne Lukas Voß und Luca Meier, die am Mittag mit der B-Jugend im Einsatz waren, traten wir die Reise nach Gensungen an. Ein Riesenkompliment jedoch an beide Spieler, die nach Ihrer Begegnung noch zu uns gestoßen sind und uns in der zweiten Halbzeit zur Verfügung standen!  Dies ist nicht selbstverständlich!
Erschwerend kam jedoch hinzu, dass 6 Spieler bereits am Vortag für unsere Seniorenmannschaften Spiele bestritten.   
Dennoch gingen wir als Favorit in die Partie gegen den Tabellenletzten und alles andere als ein deutlicher Sieg wäre eine Überraschung gewesen.

Weiterlesen...

TV Hüttenberg – Weibliche C-Jugend 18:26 (12:13)

Souveräner Sieg beim TV Hüttenberg!
Optimistisch reisten wir am Sonntag, 12.11.2017, in die Bundesligaheimspielhalle des TV Hüttenberg. Der TV Hüttenberg erwischte den besseren Start und führte bis zur 18. Minute stets mit einem Tor. Das lag vor Allem an dem variantenreichen Spiel der hüttenberger Mädels, welches uns in der Abwehr vor deutliche Probleme stellte. Durch die starken Auslösehandlungen der Kreisläuferin wurde die halbrechte Rückraumspielerin immer wieder in Szene gesetzt und kam zum Torerfolg. Im Angriff kamen wir nach druckvollem Parallelstoßspiel zu erfolgreichen Abschlüssen über die Halbpositionen durch Kim Hering und Samira Berger. So konnten wir in der 18. Minute erstmals in Führung gehen. Bis zur Halbzeit glich Hüttenberg immer wieder aus; erst Anna-Lena Reese rettete uns mit einem blitzschnellen Schlagwurf in der letzten Sekunde die Halbzeitführung zum 12:13. Dementsprechend motiviert gingen wir in die Kabine. In der Pause wurde das Abwehrverhalten diskutiert und Lösungswege aufgezeigt.

Weiterlesen...

Vorbericht: TV Hüttenberg - Weibliche C-Jugend

Am Sonntag, dem 12.11.2017, steht unser nächstes Spiel auf dem Plan. Der Gegner ist der siebtplatzierte TV Hüttenberg. Das Spiel beginnt um 14 Uhr in der Sporthalle Hüttenberg.

Nachdem wir unser letztes Spiel gegen die SG 09 Kirchhof knapp gewinnen konnten, lautet die Devise:  Wieder zwei Punkte mitzunehmen. Ein wichtiger Baustein wird erneut unsere Abwehr um Svenja Jäger sein. Allerdings muss unser Angriff noch besser in Fahrt kommen und die resultierenden Torchancen sicherer verwerten. Wenn wir das umsetzen können, wird es schwer uns zu schlagen.

Weiterlesen...

wJE: TV Külte - GSV Eintracht Baunatal 7:18 (7:9)

Am vergangenen Sonntag reisten wir zu der weiblichen E-Jugend der GSV Eintracht Baunatal. Unser letztes Spiel, welches bereits vier Wochen hinter uns liegt, konnten wir deutlich und mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gewinnen. An diese Leistung wollten wir anknüpfen. Die Baunataler gingen zwar mit 0:2 in Führung, aber wir konnten beim 4:4 den ersten (und auch leider einzigen) Ausgleich erzielen. Die erste Halbzeit war auf beiden Seiten von einem gesunden Kampfgeist und Tordrang geprägt. Es war zu spüren, dass jedes der Külter-Mädchen an sich und die Mannschaft glaubte und das Spiel gewinnen wollte. Mit einem 7:9 ging es dann in die Halbzeitpause.

Weiterlesen...

mJA BolN: JSG Twistetal/Külte – HSG Fuldatal/Wolfsanger 27:19 (15:8)

Verzichten mussten wir weiterhin auf Neil Wever und Philipp Pohlmann. Zudem waren einige Spieler wegen Grippe angeschlagen. Die Vorzeichen waren vor diesem Spiel somit alles andere als gut. Dem Trainerteam war es folglich wichtig, den Jungs klarzumachen, dass wir trotz des deutlichen Hinspiel-Siegs (28:22) hochkonzentriert in die Partie gehen und von Anfang an wach sein müssen, da es keine Selbstläufer gibt.

Wir konnten zwar schnell eine 3:1 Führung herauswerfen. Aber die Abwehr stand anfangs noch nicht sehr stabil, was der Tatsache geschuldet war, dass zu wenig geredet und wir den Kreisläufer zuviel Freiraum ließen. Dies ermöglichte dem Gegner Lücken für einfache Tore, da wir aber im Angriff konsequent und treffsicher agierten, konnten wir uns über die Spielstände von 7:4, 11:4 und 12:6 weiter absetzen.

Weiterlesen...

mJD: TV 08 Külte – mJSG Staufenberg/Heiligenrode 13:5 (9:2)

Im zweiten Heimspiel der laufenden Saison war die mJSG Staufenberg/Heiligenrode unser Gast. Kein unbekannter Gegner, mit dem wir schon beim Vorbereitungsturnier, Anfang September in Grebenstein, zu tun hatten. Damals verloren wir die Begegnung.

Das heutige Spiel wollten wir unbedingt gewinnen. Aus einer gewohnt sicheren Abwehr wollten wir uns Tormöglichkeiten erarbeiten und im Laufe des Spiels verschiedene Varianten ausprobieren. Doch den ersten Treffer erzielten die Gäste. Im Gegenzug konnten wir den Rückstand ausgleichen. Jetzt stand unsere Abwehr sicher und ließ in der Folge kaum noch Tormöglichkeiten zu. Im Angriff wurden zahlreiche Chancen erarbeitet, die jedoch viel zu oft leichtfertig vergeben wurden. Dennoch konnten wir unsere Führung weiter ausbauen. Das letzte Tor der ersten 20 min. ging wieder an den Gast, so dass wir mit einer klaren 9:2 Führung in die Pause gingen.

Weiterlesen...

wJB: JSG Korbach/Twistetal – HSG Hoof/Sand/Wolfhagen 23:18 (14:6)

Das erste Heimspiel nach den Herbstferien fand erstmalig in dieser Saison in der Nord-Waldeck-Halle in Külte statt. Da wir bisher noch gar kein Spiel gewinnen konnten, sollte jetzt endlich der erste Sieg im heutigen Heimspiel her. Im Laufe der Woche haben wir intensiv an der Fitness und dem Kleingruppenspiel gearbeitet.

Furios begannen wir unser heutiges Spiel. Bevor der Gegner so richtig am Spielgeschehen teilnahm, lagen wir bereits mit 4:0 in Führung. Unsere Abwehr arbeitete in dieser Phase sehr gut zusammen und ließ den Gegner kaum zu Wurfmöglichkeiten kommen. Vorne nutzten wir die zur Verfügung stehenden Lücken zu einfachen Toren, hier tat sich insbesondere Hanna Brida mit ihrer Dynamik hervor. Aber auch Kathleen Wever konnte von Rechtsaußen gleich ihren ersten Torwurf erfolgreich im Tor unterbringen.

Weiterlesen...

SG 09 Kirchhof - Weibliche C-Jugend 22:23 (11:9)

SG 09 Kirchhof : Weibliche C-Jugend
Am Sonntag den 29.10 fand unser nächstes Spiel statt. Wir mussten Auswärts gegen die SG 09 Kirchhof spielen. An dieser Stelle gilt Werner Jäger unser Dank, der für den nicht erschienen Schiedsrichter einsprang und seine Sache souverän meisterte.

Zu Beginn der Partie waren wir sehr nervös und unkonzentriert. Wir gaben Bälle zu leichtfertig weg und waren in der Abwehr oft zu passiv. Auch das gegenseitige „Helfen“ funktionierte nicht gut. Dadurch erwischte Kirchhof den besseren Start. Nach fünf Minuten führten die Gastgeber mit 4:2. Leider konnten wir diesen Rückstand bis zur Halbzeit nicht mehr aufholen. Trotz einer exzellenten Lucy Lefringhausen die jeden Wurf eiskalt verwandelte. So stand es nach den ersten 25 Minuten 11:9 für die Heimmannschaft. Während der Halbzeit wurden die Fehler aufgezeigt und Lösungsansätze besprochen.

Weiterlesen...